Schülerfirma

 

Kipepeo-Logo


bugs-1296980_640

Unser Firmenname „KIPEPEO“ entstand durch die Suche nach einem ausgefallenen, einprägsamen, wohlklingenden Firmennamen, der auch unsere Verbindung zu Afrika symbolisiert. „KIPEPEO“ bedeutet auf Kisuaheli  „Schmetterling“ und diese symbolisieren für uns Freude, Friede, Leichtigkeit, Glück, Freiheit, Unbeschwertheit, die Welt ist bunt und, dass sich aus zunächst unscheinbaren Dingen wunderbare Sachen entwickeln können. Ein Tier, dass es auf allen Kontinenten gibt, dass  friedlich durch die Lüfte schwingt, dass es in 127 Familienordnungen in mehr als 180000 Arten gibt und am wichtigsten: dass immer Freude verbreitet – was auch wir tun wollen.

Dieses Schuljahr arbeiten bei „KIPEPEO“ 22 Schülern/innen aus den Jahrgangsstufen 7. – 10. Unsere Arbeit teilen wir uns fast wie in einer richtigen Firma ein: von der Planung der Aktionen über die Gestaltung des Verkaufsstandes und von Plakaten, Werbung bis hin zu Einkauf, Preiskalkulationen, Verkauf und Buchhaltung wird alles gemeinsam besprochen und umgesetzt.

AfrikahausDer Beginn unserer Schülerfirma war vor allem durch den Bau unseres Afrikahauses geprägt. Als Schulfamilie – Eltern, Schüler, Lehrer – bauten wir mit örtlichen Handwerkern an 13 Samstagen ein afrikanisch anmutendes Häuschen, umgeben von einem wunderbaren Platz. Wir beteiligten uns eifrig z. B. beim Bänke abschleifen, Fliesen kleben, mauern, Plakate gestalten …, schließlich sollte uns das Häuschen für Verkaufsaktionen dienen. So war 2013 der Höhepunkt für „KIPEPEO“  und sicher ein unvergessliches Erlebnis für uns alle: die Vorbereitung und Mitgestaltung des Afrikafestes am 9. März 2013 zur Eröffnung und Einweihung unseres afrikanischen Verkaufshauses. Wir haben organisiert, geplant, kalkuliert, Werbung gemacht, eingekauft, Aufgaben verteilt, gerechnet und letztendlich auch viel verkauft – das erste Mal im „eigenen Laden“.


IMG-20131125-WA0005Seitdem sind wir sehr froh einen so tollen Platz zu haben, einen besseren hätten wir uns nicht wünschen können. Momentan hat unser Laden jeden Mittwoch und Freitag in den Pausen  geöffnet und natürlich an Aktionstagen, wie Elternsprechtagen, Theaterabenden, Weihnachtsbasar, Schulfesten etc.


SAM_0901-620x400Unser Sortiment umfasst z. B. afrikanischen Schmuck, selbstgebastelte Handwerkserzeugnisse, Klangspiele, gefilzte Artikel, Edelsteinwaren, Tonhaferl,   Geschenkverpackungen  und auch saisonale Waren, wie z. B. gefilzte Ostereier, Eis, Halloween-Muffins oder Glühweingelee.



Ebenso haben wir schon mehrmals bei Konzerten, Schulveranstaltungen oder Fortbildungen das Catering übernommen.

Bereits seit drei Jahren führt unsere Schülerfirma auch einen eigenen kleinen Fairtrade-Weltladen. Wir bieten jeden Mittwoch und Freitag in den Pausen ein kleines Sortiment mit fair gehandelten Produkten zum Verkauf an. Damit möchten wir ein weiteres Zeichen der sozialen Verantwortung setzen, aktiv zu einer lebenswerteren Umwelt, besseren Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie Armutsminderung beitragen und ein Bewusstsein für einen weltweiten, fairen Handel wecken.
Gerne erweitern wir auch die Produktpalette von „KIPEPEO“ mit Ideen von Ihnen/Euch – wir sind immer offen für kreative Dinge! Kontaktieren Sie/kontaktiert mich einfach über meine E-Mail-Adresse. Wir freuen uns sehr über Anregungen!

savings-box-161876_640Da wir ja eine echte kleine Firma sind, ist natürlich auch der Gewinn nicht ganz unwichtig und wir können voller Stolz verkünden, dass wir in den vergangenen Jahren bereits über 5000 Euro Reingewinn erzielt haben. Unser gesamter Gewinn wird für soziale Projekte und hilfsbedürftige Menschen gespendet. Momentan helfen wir beim Aufbau eines Masai Kindergartens in Kenia.

All dies funktioniert natürlich nur durch das sehr große Engagement meiner Schüler, die bereit sind ihre freie Zeit für „KIPEPEO“ und unser Schulsozialprojekt zur Verfügung zu stellen und somit wie ein Schmetterling Freude in der Welt zu verbreiten.

KIPEPEO – fair und sozial engagiert.

Bei  Fragen zu unserer Schülerfirma „KIPEPEO“, können Sie sich jederzeit an Frau Holzhauer wenden (s.holzhauer@rsger.de).

Hier kommt ihr zur Bildergalerie.


Noch einige Schülerstimmen von „KIPEPEO“:
„Ich finde es spannend zu erleben, wie viel Zeit und Vorplanung so ein Catering braucht.“
„Am meisten Spaß hat mir die Werbung für die Valentinstags-Rosen gemacht.“
„Mir macht es total Spaß selbständig Geld zu verdienen, auch wenn wir dafür Freizeit opfern.“
„Ich habe total viel gelernt in diesem Schuljahr, viele neue Erfahrungen gemacht und finde es gut Verantwortung zu übernehmen.“
„Mir hat es gefallen, dass wir auch selbstgemachte Sachen verkauft haben und so gut in der Gruppe zusammengearbeitet haben.“
„Mir macht es Spaß Dinge für Nakuru zu machen und den Straßenkinder in Kenia helfen zu können.“
„Ich finde die Zusammenarbeit mit dem Afrika-Verein gut, denn so wissen wir genau was mit unserem erwirtschafteten Geld passiert.“